Kommentar zu Bulli : Der VW Bulli: Ende einer Legende

von 06. März 2020, 17:05 Uhr

svz+ Logo
Legendär ist der VW Bus T1 Samba mit seinen 23 Fenstern – schwer, an so eine Legende anzuknüpfen. Foto: imago/Sebastian Geisler
Legendär ist der VW Bus T1 Samba mit seinen 23 Fenstern – schwer, an so eine Legende anzuknüpfen. Foto: imago/Sebastian Geisler

Hippie-Mobil, Familienkutsche, Bandbus, Campingwagen: Der Bulli hat viele Rollen gespielt. 70 Jahre wird der Glo-Bus aus dem Hause VW nun alt und der Konzern möchte die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Aber nach der Runderneuerung wird von der Legende kaum etwas übrig bleiben. Ein Kommentar.

Osnabrück | Was haben Tesa, Tempo, Selters und der Bulli gemeinsam? Sie sind zum Namensgeber einer ganzen Produktgattung geworden, quasi die höchste Weihe in der Welt der Marken. Wobei der Bulli noch viel mehr geschafft hat, denn er wird von sehr vielen Fans heiß geliebt – und das auch ohne eine nennenswerte Heizung. Ein gut erhaltener Bulli in der legendären „Sa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite