Bilanz des ersten Halbjahres : Corona-Krise: Deutsche Exporte brechen massiv ein – Im Juni läuft es besser

von 07. August 2020, 08:53 Uhr

svz+ Logo
Die deutschen Exporte sind in der Corona-Krise massiv eingebrochen.
Die deutschen Exporte sind in der Corona-Krise massiv eingebrochen.

Während der Tiefpunkt beim Einbruch deutscher Exporte im April erreicht wurde, gibt es im Juni wieder Hoffnung.

Wiesbaden | Die Corona-Krise hat tiefe Löcher in die deutsche Exportbilanz des ersten Halbjahres gerissen. Der Wert der Warenausfuhren brach gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13,4 Prozent auf 576,8 Milliarden Euro ein, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Im Juni setzte sich die im Mai begonnene Erholung fort. Gegenüber dem Vormon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite