Hamburger Traditionswerft : Bei Blohm+Voss droht ein massiver Stellenabbau

von 30. September 2021, 21:34 Uhr

svz+ Logo
Aus Hamburgs Hafensilhouette nicht wegzudenken: Blohm+Voss.
Aus Hamburgs Hafensilhouette nicht wegzudenken: Blohm+Voss.

Einst arbeiteten mehr als 10.000 Menschen bei Blohm+Voss. Geblieben sind davon nicht einmal 600 Jobs. Und auch die sind nicht mehr alle sicher.

Hamburg | Bei der Hamburger Werft Blohm+Voss droht offenbar der Abbau von mehr als 100 Arbeitsplätzen. Die Spitze des Mutterunternehmens Lürssen aus Bremen hat am Donnerstag bei einer Belegschaftsversammlung „Personalanpassungen“ angekündigt, ohne Zahlen zu nennen. Teile der bisherigen Tätigkeiten will die Werft aufgeben. Beobachter rechnen im schlimmsten Fa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite