Kommentar zur neuen Technologie : Ausstieg aus dem Kükentöten: Was der Handel will, wird gemacht

Rewe und die Bundesregierung feiern den Durchbruch beim Kükentöten. Das gibt allerdings Anlass zum Nachdenken. Ein Kommentar.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
08. November 2018, 20:00 Uhr

Osnabrück | Man kann der Rewe-Gruppe für ihre weitsichtige Investition in den Ausstieg aus dem Kükentöten nur gratulieren. Das bezieht sich gar nicht mal so sehr auf den Tierschutz-Fortschritt. Zumal ...

canbskOür | naM nakn erd p-wGRepreeu für eihr eswititcgehi stvtiIonien in ned igAutses asu mde tnktüöeKen unr r.galrenutei Dsa eteihzb shic rag ncthi aml so esrh auf nde Ttt-zr.curhctiFsrsoethi maulZ es sbi umz taslcnhiäetch sgtisueA ncho lneag nhi si.t

n,eNi se tzibhee sich rvo amlel ufa den orneenm iewIngnae-m,G den Rewe dudacrh .izertel Udn das lslae chau hocn tim edm gSeen rde sriBneuegrdue,gn ied nde rndenHäl in dre iVhantgeenegr ochd irmem eewdri gewoofvrern hat, nLteltbiseme zu hsrvrce.amen

sE loltse reba ahcu zu nkened .ebneg eiD rlrgtaEsgnauwnhut rde seeacGstfhll tah ihsc ni enleiv rchBieene e,dwegalnt auhc ied an ide eu.Tnglrhtai Die ragArcbhnare tha es tnchi rtiechezgit ,fgefahcst edi nkuodtrPoi in ianElnkg uz negrinb itm dre ra:lrtwnaEstunghgu eküKn newrud twerie tevsgra nud ied tkiliPo euahtsc eheewtnidg tslenato .uz

Nun eairgrte der dnl.aHe In edisme alFl ntvieiestr re slbste ni ied Arnkt,ilattvehcien in rneneda rscibeth er icahnfe vr,o iew uz ezreudponri s.it eWr ntchi mt,amthci kommt talh ihntc isn eRlag – so cheinfa tis sda iree.twllemti Die tatraMmkhc nvo iLd,l ,idlA kEaed nud Rwee ctamh se hig.lcmö täsgnL disn ide ivre meeerUnnthn eTrgtbake der ckglunniw.tE ogölcWihm sal chäesstn ebi rde nsoblebungesuät aatsrlFieonretkk.

aDs ist tshlechc rüf edi nrBeua dnu icniephl rfü eid iPit.kol Dem cehbearruVr ist es l,eag glsoaen re nicht den srPie ürfda nzheal ssu.m

zur Startseite