Hochhaus „T1“ : Allianz zahlt Rekordsumme für Frankfurter Bürohochhaus

von 28. Juli 2021, 10:20 Uhr

svz+ Logo
Die Allianz-Versicherung hat für 1,4 Milliarden Euro ein neues Büro-Hochhaus in der Frankfurter Innenstadt erworben.
Die Allianz-Versicherung hat für 1,4 Milliarden Euro ein neues Büro-Hochhaus in der Frankfurter Innenstadt erworben.

Die Hochhaus-Skyline in Frankfurt wächst weiter. Trotz Corona-Unsicherheiten setzt die Allianz weiter auf Büro-Immobilien. Absolute Bestlage ist allerdings die Voraussetzung.

Frankfurt/München | Für die Rekordsumme von 1,4 Milliarden Euro hat die Allianz-Versicherung gemeinsam mit der Bayerischen Versorgungskammer ein neues Büro-Hochhaus in der Frankfurter Innenstadt erworben. Das Hochhaus „T1“ entsteht derzeit im Ensemble „Four“ im Bankenviertel und soll mit 233 Metern der dritthöchste Büroturm Deutschlands werden. Am Main stehen bereits ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite