Wow Air : "Alle Flüge gestrichen" - Isländische Billigflugairline stellt Betrieb ein

Eine Wow-Air-Maschine auf dem Flughafen in Berlin-Schönefeld.
Eine Wow-Air-Maschine auf dem Flughafen in Berlin-Schönefeld.

Die isländische Billigflugairline Wow Air setzt während Kapitalverhandlungen seine Flüge aus.

von
28. März 2019, 10:33 Uhr

Reykjavik | Die in finanzielle Bedrängnis geratene isländische Billigfluglinie Wow Air hat ihren Betrieb eingestellt. "Alle Wow-Air-Flüge werden gestrichen", teilten die Isländer am Donnerstag mit. Der Schritt dürfte größere Auswirkungen auf den wichtigen Tourismussektor in Island haben.

Zuvor hatte die Airline am Morgen bereits erklärt, seine Flugzeuge bis auf Weiteres am Boden zu lassen. Als Begründung wurde angegeben, man befinde sich in der Endphase von Kapitalverhandlungen mit Investoren. Bis all das finalisiert sei, würden alle Flüge ausgesetzt.

Am Morgen wurden unter anderem die Wow-Air-Flüge zwischen Reykjavik und Berlin-Schönefeld sowie Reykjavik und Frankfurt am Main gestrichen. Alle Passagiere seien bereits informiert worden, erklärte die Airline. Wow Air fliegt über ihr isländisches Drehkreuz Keflavik bei Reykjavik Ziele in Europa und Nordamerika an. In Deutschland werden die Flughäfen Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld bedient.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen