Kommentar : Aldi verbannt Billigfleisch – das wurde höchste Zeit

von 25. Juni 2021, 15:22 Uhr

svz+ Logo
Aldi stellt sein Frischfleisch-Sortiment bis 2030 auf höhere Tierwohl-Haltungsformen um.
Aldi stellt sein Frischfleisch-Sortiment bis 2030 auf höhere Tierwohl-Haltungsformen um.

Aldi will künftig nur noch Fleisch aus tiergerechterer Haltung verkaufen. Das Risiko für den Discounter ist groß. Doch wollen wir mehr Tierwohl, ist das der einzige Weg. Ein Kommentar.

Schwerin | Es ist schon paradox: Als Bürger verlangen wir – so zeigen es die Umfragen − vehement ein Paradies für Tiere und sind bereit dafür mehr zu zahlen. Als Verbraucher tun wir es de facto nicht. Jedenfalls bleibt teureres Tierwohl-Fleisch bislang regelmäßig in den Supermarkttheken liegen. Aldi löst jetzt dieses Dilemma: Der mächtige Discounter will endl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite