Tierwohl : Aldi setzt auf Fleisch aus tiergerechterer Haltung

von 25. Juni 2021, 12:51 Uhr

svz+ Logo
Junge Färsen stehen in einem Stall eines Biobetriebs.
Junge Färsen stehen in einem Stall eines Biobetriebs.

Bis zum Jahr 2030 will Aldi vollständig auf Fleisch aus tiergerechter Haltung umstellen. Der Umstieg soll in mehreren Stufen erfolgen. Der Tierschutzbund begrüßt die Ankündigung.

Essen/Mülheim | Die Lebensmitteldiscounter Aldi Nord und Süd wollen spätestens ab dem Jahr 2030 nur noch Frischfleisch von Tieren aus höherwertigen Haltungsformen verkaufen. Dann soll in den Kühltheken nur noch Fleisch aus Außenklima- und Biohaltung zu finden sein, wie die beiden Unternehmen am Freitag ankündigten. Mit diesem Schritt wolle man Landwirten und Fleis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite