Otte-Kinast im Interview : Agrarministerin: Müssen Bauern in Niedersachsen für China produzieren?

von 21. Dezember 2020, 01:11 Uhr

svz+ Logo
Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) fordert die Handelskonzerne auf, die Herkunft tierischer Produkte zu kennzeichnen.
Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) fordert die Handelskonzerne auf, die Herkunft tierischer Produkte zu kennzeichnen.

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat die Handelskonzerne aufgerufen, die Herkunft von Lebensmitteln transparent auszuweisen. Im Interview sagt sie: „Ich erwarte hier konkrete Vorschläge vom Handel, wie eine solche Kennzeichnung aussehen kann.“

Osnabrück | Frau Otte-Kinast, wir haben in diesem Jahr das „Wort“ Schweinestau lernen müssen: In den Ställen wurde es eng, weil Tiere aufgrund der Corona-Restriktionen in Schlachthöfen nicht wie geplant geschlachtet werden konnten. Groß-Schlachthöfe etwa von Tönnie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite