SPD-Reaktion erwartet : Union einig bei Wahlrechtsreform-Modell

svz+ Logo
Ralph Brinkhaus spricht im März bei der 154. Sitzung des Bundestages. Er und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt haben ein Mandat erhalten, mit der SPD zu verhandeln. /dpa
Ralph Brinkhaus spricht im März bei der 154. Sitzung des Bundestages. Er und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt haben ein Mandat erhalten, mit der SPD zu verhandeln. /dpa

Die Union hat sich einen Ruck gegeben, nun steht noch die Reaktion der SPD aus: Im letzten Moment könnte es doch noch klappen mit einer Wahlrechtsreform.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
01. Juli 2020, 05:11 Uhr

Nach der Einigung der Union auf ein Modell für eine Wahlrechtsreform wird mit Spannung die Reaktion der SPD erwartet. Das Modell der CDU/CSU sieht für die Bundestagswahl 2025 eine Verringerung der Zahl de...

cahN rde iEnuggni erd nnioU fua ine ldleMo rüf eien ctermWharrlofhes dwir tim unSapgnn ied eRioankt der SDP ewtt.arre asD oelldM edr /CDUUCS ehsti üfr dei nsdaBulgawtshe 2250 iene ngruerregVin der ahZl der reeasWhilk nov 992 fua 820 nud ads eihuehticcsAl-Ngn nov eisneb hnnneegtrmbdaaaÜ ovr.

nI edr remh lsa üeensntdridgi snsDuioski dre s/sunCaStriegfCknoaUtUdD-B ahett cshi ma atensdnaDebgi hacn Aganebn onv Telremihnen dezum enie iehhrMet aüdfr eagntzhebi,ce dme iKonrelpatsitnrao DSP vghcrzaesn,oul eisesd leoMld sbeetir frü eid alhW 0122 eaeznnnwu.d

nUchtsfoforaesninik Ralph ihBkrnuas CD()U nud usa-hdpCeSLUfrcpegenn xrandeelA dobntDir elehtiner von dne tegoenendrbA dnhcmae ine ,natdaM redabrü znhsätcu tmi dre SDP uz evrahlnedn. Sei lwlone ezfgueoldm nnu hascr auf PFsSe-rDkhnocaitf olRf henczitüM zehue.ng dnobDitr hetta vuroz neien iswtcheneeln kkucnaKptn etsg,lö menid re frü ide UCS ahcn erjgarahenl uAnneghbl ied hcstrBieftea elieinsigstar, nieer gnrudRuezie rde Zahl erd aihlreeskW utzzumemn.is

sAu ksieFroniestkran atteh es eeßngeih, es lsloe honc ma stabnaeeDdgin ine eGähcpsr zcsnwhei hinrakBus tim zheMcitnü be.eng nMa bretse eine Gaiziudrsunngntge tmi med roetailoKpnanrtis ocnh ni resdie Woche n.a neMhiütcz tetha am tNaatihcmg k:tlerär i«rW shnete eedj dStne,u enjed gTa zur ferngu,Vgü uns in eedirs ,Wcoeh abre acuh ni dre stnhäecn eZti hnco tmi neeetwri ecnrsgoefmorälvhR uz n.sefbeas» sBi brSepemet üsesm rde ugdBantes üradber ceheetnndi.s Die Unnio ahbe aes«etntesrin lochgr»seVä h.camget In red onniU hßie e,s nam ewtaerr rfü aetgiFr igecidlhl eien teet,baD rbae ekeni mtb.gnsmiuA

DFP, eünGr ndu ,kineL ide ninee insgeaneemm wtterufzsenGe oeretgglv bnah,e noefrrd eine suntcgEdihen im Bsnautedg bitrese in deries oh.cWe eDr rEest lrseacatanPmirhe rhefGretüshsfäc rde n,F-oFiktDrPa rcMoa nnh,causmB tahte oe,dgetrrf ide tnaerugBne im nhIcneanussssu na deimse tictMhow ebecnuashzßli und ned rwfuEnt nadn ma tFraeig im tesagdnBu ni eid bcaneßdeielsh aetrngBu uz enbge udn zru bmAginsmtu zu nltlsee.

© -ipoanodf,mc a7-1016372020d92:p-2/9

zur Startseite