Ein Angebot des medienhaus nord

Gespräche Militärs BND fängt offenbar russische Funksprüche zu Gräueltaten in Butscha ab

Von Sven Husung und dpa | 07.04.2022, 13:18 Uhr

Russische Funksprüche sollen die Kriegsverbrechen in der Stadt Butscha belegen – der Bundesnachrichtendienst (BND) habe entsprechende Gespräche abgefangen. Was der Funkverkehr der mutmaßlichen Täter verrät.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden