Ehemaliger Post-Chef : Zumwinkel bereut Steuerhinterziehung

Der frühere Post-Chef Klaus Zumwinkel bereut, dass er Steuern hinterzogen hat. «Ich habe einen großen Fehler begangen», sagte er in einem Interview mit dem Magazin «Focus». «Die Strafe und die Rücktritte waren nur konsequent», meint der einstige Topmanager im Rückblick.

svz.de von
16. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Der frühere Post-Chef Klaus Zumwinkel bereut, dass er Steuern hinterzogen hat. „Ich habe einen großen Fehler begangen“, sagte er in einem Interview mit dem Magazin „Focus“. „Die Strafe und die Rücktritte waren nur konsequent“, meint der einstige Topmanager im Rückblick. Zumwinkel, der gestern 70 Jahre alt wurde, hat sich 2009 nach seiner Verurteilung aus Deutschland zurückgezogen. Das habe er tun müssen, um seine Familie zu schützen, sagte er nun.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen