Kommentar : Wer die Zeche zahlt: Sparer und Arbeitnehmer sind die Dummen

von 17. Februar 2021, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Kasse machen, das wird immer schwerer, sowohl für Banken als auch für Sparer. Die Europäische Zentralbank produziert Billiggeld ohne Ende. Zudem setzt sie die Märkte mit Negativzinsen unter Druck, was mehr und mehr auch auf Privatkunden durchschlägt. .
Kasse machen, das wird immer schwerer, sowohl für Banken als auch für Sparer. Die Europäische Zentralbank produziert Billiggeld ohne Ende. Zudem setzt sie die Märkte mit Negativzinsen unter Druck, was mehr und mehr auch auf Privatkunden durchschlägt. .

Wenn die Corona-Krise vielen Menschen nicht sowieso schon die Stimmung verhagelt hätte, jetzt hätten sie guten Grund, sich zu ärgern: Negativzinsen und Reallohnverluste zehren an der Kaufkraft. Ein Kommentar.

Osnabrück | Stimmungskiller Nummer eins: Zinsen auf Erspartes gehören endgültig der Geschichte an. Jetzt müssen Sparer sogar dann draufzahlen, wenn sie ihrer Bank oder Sparkasse eine bestimmte Summe für bis zu 12 Monate zur Verfügung stellen. Die Entwertung der Einlagen schreitet also voran, während an den Börsen billiges Geld für immer neue Kursrekorde sorgt. Wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite