Afghanische Friedensgespräche : Verhandlungen über Waffenruhe mit den Taliban in Doha

svz+ Logo
Die Delegation der Taliban bei den Friedensgesprächen in Doha. Fast zwei Jahrzehnte nach der Militärinvasion Afghanistans haben in Katar innerafghanische Friedensgespräche begonnen.

Vertreter der afghanischen Regierung und der Taliban haben zum ersten Mal Gespräche zur Beendigung ihres jahrzehntelangen Kriegs begonnen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. September 2020, 11:08 Uhr

Doha | Afghanistans Chef der Friedensverhandlungen, Abdullah Abdullah, hofft angesichts der Gespräch mit den Taliban auf eine Reduzierung der Gewalt in Afghanistan. „Wenn wir eine deutliche Verringerung der ...

hoaD | ihatfgsAnans ehCf der gnilnrvFsdhdaenun,eeer lhadlAub uald,lbAh thfof nsihategcs edr rcsGhäpe mit end anilbaT fua niee gerznudeiRu erd aelwtG ni Aahtsni.angf

„nWen rwi eeni lciteuhde ngirVngreure edr Geatlw iecrnrhee ntke,nnö ewär das shre “t,gu egsat Aullhdab achn ngineB rde ferigiannhcnaeshn iFnesserreähedpgc red ecDtuesnh rAtPseserue-ng in .tKaar nI sneier temaHi hfannAagits ise edi arntruwEg ieenr hnlcelsne Wrfahnuefe rsiegldlan uiensitlsa„rch hho“,c ügfet edr -r60ägehiJ .inhzu

Ncha irev nJezehtnhar iflktonK und gKrie aehbn eid sisaminiletshc bnTlaai mti der ahnnaichgfse eiRgregun ma tSmaasg tssarlem snsrrdFicgeeepehä ge.amfmnoune Die nbla,Tai eid direwe gerßo aLdseliteen eenecbhrr,sh leonsl ulta ldlaAbhu ,rkt„iepeezna assd se nieek tiäcirlesihm sLgönu .gbit“ eteiBrs an dseemi nSnagto olsl niee ehäsnct unhpcsGredeärs estdat.tinnf c„Ih sgea t,chni dsas ngemro rode etueh dnbeA ellas zu dEne geh,t erba edi te,hcaaTs sdas isdee enbdei teSnie easaumemznknm, ist cwh.igt“i

bO ied al,nbaiT eid irhe Match taul eepnxErt rvo llema uas iehrr cimlähsinrite ärStke she,önpfc eine neuhWefarf umesinz,tm its klrn.ua lbulahAd ,retemtvu assd eid asImsnliet sal gtGniegueesln inene alsctewhcheM rnofder den.ewr n„Eie egsgnrgrueaÜregbni um einer ngÜbggriagresunere lleiwn zu haebn its kenie ösun,L“g oebntt red hefC dre an.sudnhrrgeindeenFevl „iWr tlnoels eenni uhciessmnMa n,edinf wie rwi ni tfZkunu tzieumnbrsaenmae e.knnö“n

zur Startseite