Umstrittene Präsidentenwahl : Uganda: Bobi Wine zieht Beschwerde gegen Wahlergebnis zurück

von 22. Februar 2021, 13:54 Uhr

svz+ Logo
Ugandas Oppositionsführer Bobi Wine hat seine Beschwerde gegen die Ergebnisse der umstrittenen Präsidentenwahl vor Gericht zurückgezogen.
Ugandas Oppositionsführer Bobi Wine hat seine Beschwerde gegen die Ergebnisse der umstrittenen Präsidentenwahl vor Gericht zurückgezogen.

Vor allem für die jüngeren Ugander ist Bobi Wine ein Hoffnungsträger. Dass der Musiker seine Beschwerde gegen die Präsidentenwahl zurückzieht, bedeutet daher noch lange nicht, dass er aufgibt.

Kampala | Ugandas Oppositionsführer Bobi Wine hat seine vor Gericht eingelegte Beschwerde gegen die Ergebnisse der umstrittenen Präsidentenwahl zurückgezogen. Anscheinend seien der Oberste Richter und andere aus der Richterriege voreingenommen gegenüber der Oppositionspartei, sagte am Montag der Sprecher von Wines Partei NUP, Joel Ssenyonyi. „Wir werden mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite