Kommentar zu Merkels Regierungserklärung : Theo, wir fahrn nach Lodz!

von 21. März 2018, 20:15 Uhr

svz+ Logo
Rechtfertigte erneut ihre Flüchtlingspolitik: Kanzlerin Angela Merkel.
Rechtfertigte erneut ihre Flüchtlingspolitik: Kanzlerin Angela Merkel.

Was hängen bleibe von der Regierungserklärung, sei der Satz „Deutschland, das sind wir alle“, meinten Beobachter – das ist nicht viel

Das kann ja lustig werden: Wenn bei sturmerprobten Politikkorrespondenten nach der ersten Regierungserklärung einer neuen Legislatur nichts Fesselnderes hängen bleibt als „Deutschland, das sind wir alle“, dann erinnert das unwillkürlich an Otto Waalkes’ Sketch über „den Theo in uns allen“. Gemessen an den großen Erwartungen oder Befürchtungen, die AfD ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite