Seenotrettung : Sea-Watch wartet mit 455 Geretteten an Bord auf Ziel-Hafen

von 02. Mai 2021, 10:31 Uhr

svz+ Logo
Seit Donnerstag haben die Seenotretter täglich Flüchtlinge in Sicherheit gebracht, die in kleinen Holz- und Schlauchbooten auf dem Weg in Richtung Europa waren.
Seit Donnerstag haben die Seenotretter täglich Flüchtlinge in Sicherheit gebracht, die in kleinen Holz- und Schlauchbooten auf dem Weg in Richtung Europa waren.

Am Samstagabend hatten die Seenotretter erneut etwa 50 Boots-Flüchtlinge in Sicherheit gebracht. Nun ist die „Sea-Watch 4“ darauf angewiesen, von den Behörden einen Hafen zugewiesen zu bekommen.

Augusta | Nach einer weiteren Rettungsaktion im zentralen Mittelmeer wartet die Organisation Sea-Watch darauf, einen Hafen von den Behörden zugewiesen zu bekommen. An Bord der „Sea-Watch 4“ seien mittlerweile 455 gerettete Bootsmigranten, teilte die in Berlin ansässige Organisation auf Twitter mit. Samstagabend hatten die freiwilligen Helfer demnach bei eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite