SPD-Mitgliedervotums : Schwesig Familienministerin, Gabriel Wirtschaftsminister

Manuela Schwesig
1 von 1
Manuela Schwesig

Kurz vor der Auszählung des SPD-Mitgliedervotums über die Große Koalition

svz.de von
14. Dezember 2013, 00:15 Uhr

Kurz vor der Auszählung des SPD-Mitgliedervotums über die Große Koalition sickerten gestern Abend erste Namen aus dem Personaltableau der Sozialdemokraten durch. Nach Informationen von Spiegel Online telefoniert SPD-Chef Sigmar Gabriel seit gestern mit den Ministerkandidaten. Geht das Mitgliedervotum positiv aus, will Gabriel selbst das Wirtschafts- und Energieministerium übernehmen. MV-Sozialministerin Manuela Schwesig soll Familienministerin werden. Frank-Walter Steinmeier übernimmt das Außenressort. Steinmeier als Fraktionschef nachfolgen soll der Niedersachse Thomas Oppermann. Das ist noch umstritten. Eine Überraschung gibt es auf dem Posten des Justizministers. Das Ressort soll der saarländische SPD-Landeschef Heiko Maas übernehmen. Generalsekretärin Andrea Nahles ist als Arbeits- und Sozialministerin vorgesehen, Schatzmeisterin Barbara Hendricks als Umweltministerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen