zur Navigation springen

UN-Botschafter : Schlümpfe sollen die Welt retten

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die berühmten blauen Zeichentrickfiguren werben im Auftrag der UN für Gerechtigkeit und Gesundheit.

svz.de von
erstellt am 16.Feb.2017 | 20:45 Uhr

Die Schlümpfe sollen für die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen werben. Die blauen Zeichentrickfiguren forderten Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den kommenden Wochen dazu auf, die Welt glücklicher, friedlicher, gerechter und gesünder zu machen, teilte die UN am Mittwoch in New York mit. Diese Ziele sollen die Schlümpfe demnach unter anderem im Internet und bei einer Party im März im UN-Hauptquartier bewerben.„Die Botschaft der Kampagne zielt darauf ab, dass jeder von uns einen Unterschied ausmachen kann, unabhängig von unserer Größe“, sagte Veronique Culliford, Tochter des belgischen Comiczeichners und Schlumpf-Erfinders Pierre „Peyo“ Culliford (1928-1992), laut Mitteilung. Für die Schlümpfe sei es eine „Ehre“, die UN zu vertreten.

 

Die Nachhaltigkeitsziele, mit denen bis 2030 unter anderem Hunger und Armut bekämpft werden sollen, waren 2015 von rund 160 Staats- und Regierungschefs in New York beschlossen worden. Zur Verbreitung ihrer Botschaften haben sich die Vereinten Nationen schon öfter mit Comicfiguren zusammengetan, unter anderem mit den Angry Birds. Die Action-Heldin Wonder Woman wurde nach Kritik allerdings fallengelassen.

>> Hier geht es zur Webseite des Schlümpfe-Projekts der UN

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen