zur Navigation springen

Besuch in Polen und Deutschland : Royals treffen KZ-Häftlinge

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Nach Polen-Visite kommen William und Kate heute in Deutschland an

Der britische Prinz William und Herzogin Kate sind gestern in Danzig empfangen worden. Das Paar war samt seinen Kindern, Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2), in Polen zu Gast. Mit britischen aber auch Danziger Fahnen jubelten Bewohner ihnen zu. Unter anderem besuchten die Royals das bei Danzig gelegene ehemalige deutsche Konzentrationslager Stutthof und sprachen vor Ort mit ehemaligen polnischen und englischen Gefangenen.

dpa_1895e4007388e01c
 

Polen ist die erste Station einer fünftägigen Europa-ReiseHeute reist William (35) erstmals mit seiner Familie nach Deutschland. Wo George und Charlotte außer bei der Ankunft und Abfahrt zu sehen sind, ist offen. „Die Kinder werden nicht am offiziellen Programm teilnehmen“, hieß es. Wo die Familie wohnen wird? Geheim. Erste Stationen für Kate und William sind heute das Kanzleramt, das Brandenburger Tor und das Holocaust-Mahnmal. Das Paar trifft auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum „Tea“.

In Heidelberg, der Partnerstadt von Cambridge, treten William und Kate beim Rudern gegeneinander an. Am Freitag reist die Familie von Berlin zur letzten Station nach Hamburg – mit dem Zug. In der Elbphilharmonie gibt es für sie ein interaktives Konzert für und mit Kindern. Wer als Zuschauer nicht am Brandenburger Tor, am Neckar oder an der Elbe winken will: Mehrere TV-Sondersendungen sind geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen