Regierungskrise : Renzi kündigt Ministerrücktritte in Italien an

von 13. Januar 2021, 18:55 Uhr

svz+ Logo
Matteo Renzi (l) spricht bei einer Abstimmung im italienischen Senat.
Matteo Renzi (l) spricht bei einer Abstimmung im italienischen Senat.

Italien steckt politisch weiter in der Krise. Wegen des Streits um die Verwendung der EU-Milliardenhilfen treten zwei Ministerinnen zurück.

Roma | Der frühere italienische Regierungschef Matteo Renzi hat die Rücktritte der von seiner Partei Italia Viva gestellten Ministerinnen angekündigt. Dabei handelt es sich um Landwirtschaftsministerin Teresa Bellanova und Familienministerin Elena Bonetti. Wie die Nachrichtenagentur Ansa weiter berichtete, wollte auch der Staatssekretär im Außenministeriu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite