Nobelpreis für Giftgasvernichter

dpa_14871200c91eda0c
Foto:
1 von 1

svz.de von
11. Dezember 2013, 00:36 Uhr

Für ihren weltweiten Kampf gegen Chemiewaffen nahmen die Giftgasvernichter der OPCW gestern in Oslo den Friedensnobelpreis entgegen. „Ich fühle mich wirklich privilegiert und geehrt“, sagte der Generaldirektor der Organisation zum Verbot von Chemiewaffen, Ahmet Üzümcü (hier im Sitzungsraum des Nobelinstituts in Oslo, in dem das Komitee die Preisträger wählt ).

Der Friedensnobelpreis ist der einzige der Nobelpreise, der an Alfred Nobels Todestag in Oslo überreicht wird. Alle anderen Auszeichnungen – für Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Wirtschaftswissenschaft – verleiht Schwedens König Carl XVI. Gustaf in Stockholm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen