Verfahren : New York weitet Ermittlungen gegen Trump-Konzern aus

von 19. Mai 2021, 14:15 Uhr

svz+ Logo
Donald Trump im Januar 2021 in Washington. Gegen seine Firmengruppe laufen Ermittlungen.
Donald Trump im Januar 2021 in Washington. Gegen seine Firmengruppe laufen Ermittlungen.

Bislang liefen gegen die Firmen von Ex-Präsident Donald Trump nur zivilrechtliche Ermittlungen. Jetzt wird auch strafrechtlich vorgegangen. Es geht um angebliche Schweigegeldzahlungen.

New York | Die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft ermittelt Medienberichten zufolge nun auch wegen möglicher strafrechtlicher Vergehen gegen die Firmengruppe von Ex-US-Präsident Donald Trump. „Wir haben die Trump Organization darüber informiert, dass unsere Ermittlungen gegen die Organisation nicht mehr rein zivilrechtlicher Natur sind“, teilte der Sprecher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite