Nach jahrelangem Streit : New York verabschiedet Gesetz zur Cannabis-Legalisierung

von 31. März 2021, 08:03 Uhr

svz+ Logo
New York mit seinen knapp 20 Millionen Einwohnern - und der gleichnamigen Millionenmetropole - ist der 15. US-Bundesstaat, der Marihuana für den freien Gebrauch erlaubt.
New York mit seinen knapp 20 Millionen Einwohnern - und der gleichnamigen Millionenmetropole - ist der 15. US-Bundesstaat, der Marihuana für den freien Gebrauch erlaubt.

Der US-Bundesstaat New York hat den Weg für die Legalisierung von Marihuana freigemacht. Hauptgrund für das neue Gesetz ist der Kampf gegen strukturellen Rassismus.

Albany | Nach jahrelangem Streit hat das Parlament des US-Bundesstaats New York den Weg für die Legalisierung von Marihuana freigemacht. Das Unterhaus in Albany verabschiedete am Dienstagabend (Ortszeit) einen entsprechenden Gesetzentwurf mit 100 zu 49 Stimmen. Stunden zuvor hatte auch der Senat mit 40 zu 23 Stimmen zugestimmt. Gouverneur Andrew Cuomo, der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite