Griechische Inseln : Neue Flüchtlingslager sollen Situation entspannen

von 30. März 2021, 16:34 Uhr

svz+ Logo
Migranten in einem Flüchtlingscamp am Hafen von Vathy auf der Insel Samos beobachten den Besuch der EU-Innenkommissarin Johansson.
Migranten in einem Flüchtlingscamp am Hafen von Vathy auf der Insel Samos beobachten den Besuch der EU-Innenkommissarin Johansson.

Es soll nie wieder ein Lager wie Moria geben - das ist das Ziel laut EU-Innenkommissarin Johansson. Abhilfe schaffen sollen neue Auffanglager für Flüchtlinge, die nun konkret geplant werden.

Athen | Die neuen Flüchtlingslager, die für die griechischen Inseln der östlichen Ägäis geplant sind, sollen die Situation dort deutlich entspannen. Das stellte EU-Innenkommissarin Ylva Johansson bei einem Besuch in Griechenland in Aussicht. Die Inselbewohner hätten in der Flüchtlingsfrage eine unverhältnismäßig hohe Last zu tragen, sagte Johansson. Durch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite