Nahost-Konflikt : Netanjahu verteidigt Gaza-Einsatz

von 19. Mai 2021, 16:54 Uhr

svz+ Logo
Eine israelische Artillerie feuert von einer Position in der Nähe von Sderot in Richtung des Gazastreifens.
1 von 5
Eine israelische Artillerie feuert von einer Position in der Nähe von Sderot in Richtung des Gazastreifens.

Beharrlich bombardiert Israel Ziele der Hamas-Milizen in Gaza. US-Präsident Biden wünscht eine Deeskalation. Das Leid der Zivilbevölkerung im Gazastreifen scheint unerträgliche Ausmaße anzunehmen.

Tel Aviv/Gaza | Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Fortsetzung des hart geführten Militäreinsatzes im Gazastreifen gegen Kritik verteidigt. Es gehe darum, dem Staat Israel und seinen Bürgern eine möglichst lange Ruheperiode zu verschaffen und die islamistische Hamas-Organisation in Gaza entscheidend zu schwächen, sagte Netanjahu am Mittwoch vor r...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite