Prozess : Nawalny droht Geldstrafe wegen Diffamierung eines Veteranen

von 16. Februar 2021, 16:04 Uhr

svz+ Logo
Die Verhandlung gegen den Kremlkritiker Alexej Nawalny wegen Beleidigung eines Weltkriegsveteranen wird fortgesetzt.
Die Verhandlung gegen den Kremlkritiker Alexej Nawalny wegen Beleidigung eines Weltkriegsveteranen wird fortgesetzt.

In Moskau muss sich der Oppositionspolitiker Nawalny auch wegen einer Meinungsäußerung bei Twitter verantworten. Er soll einen Veteranen des Zweiten Weltkriegs diffamiert haben.

Moskva | Dem Kremlgegner Alexej Nawalny droht nach seiner Verurteilung zu Straflager nun auch noch eine Geldstrafe wegen Diffamierung eines Veteranen des Zweiten Weltkriegs. Die Staatsanwaltschaft forderte in Moskau eine Strafe von 950.000 Rubel (10.675 Euro) - mehr als das Doppelte eines durchschnittlichen Jahresgehalts in Russland. Staatsanwältin Jekateri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite