Nach dem Militärputsch : Myanmar: Inhaftierter dpa-Journalist frei - Neue Proteste

von 25. März 2021, 17:06 Uhr

svz+ Logo
Robert Bociaga, ein polnischer Journalist, der für die Deutsche Presse-Agentur in Myanmar tätig ist, ist nach knapp zwei Wochen wieder frei.
Robert Bociaga, ein polnischer Journalist, der für die Deutsche Presse-Agentur in Myanmar tätig ist, ist nach knapp zwei Wochen wieder frei.

Das Militär in Myanmar geht immer brutaler gegen die Bevölkerung vor. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Ein polnischer Reporter wurde aus der Haft entlassen und ist auf dem Heimweg.

Naypyidaw | Ein in Myanmar festgenommener polnischer Journalist, der in Myanmar für die Deutsche Presse-Agentur tätig ist, ist nach knapp zwei Wochen wieder frei. Am Donnerstag startete Robert Bociaga vom Flughafen der größten Stadt Yangon (früher: Rangun) in Richtung Polen, wo er nach mehreren Zwischenstopps am Freitag landen soll. Der 30-Jährige war am 11. M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite