Möglicher Terrorakt im niederländischen Utrecht – Polizei verstärkt Grenzkontrollen

Bei einem möglichen Terrorakt in Utrecht hat Verletzt und drei Tote gegeben. Auch die Polizei in NRW fahndet nach einem 37-Jährigen mit unklarem Aufenthaltsort. Die Bundespolizei hat die Präsenz an Grenzübergängen zu den Niederlanden verstärkt. Der Täter ist noch auf der Flucht. Die Polizei schließ neben einem terroristischen Motiv auch ein Familiendrama nicht aus. Es gilt die höchste Terrorwarnstufe.