Krisenregion : Mehr als 72.000 Flüchtlinge suchen Schutz in Afghanistan

von 04. April 2021, 11:21 Uhr

svz+ Logo
Viele Flüchtlinge in Afghanistan haben kein festes Dach über dem Kopf, sondern leben in behelfsmäßigen Zelten. (Archivbild)
Viele Flüchtlinge in Afghanistan haben kein festes Dach über dem Kopf, sondern leben in behelfsmäßigen Zelten. (Archivbild)

Gewalt ist in Afghanistan an der Tagesordnung - dennoch sind laut UN-Flüchtlingshilfswerk Zehntausende Menschen vor noch Schlimmerem in das Land geflüchtet. Viele leben in bitterer Armut.

Kabul | Ungeachtet anhaltender Gewalt im kriegszerrissenen Afghanistan leben Zehntausende Menschen als Schutzsuchende in dem Land. Wie das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) auf Anfrage mitteilte, sind mehr als 72.000 Menschen, vor allem aus den Nachbarländern Iran und Pakistan, in Afghanistan als Asylbewerber oder anerkannte Flüchtlinge registriert. Der a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite