Panzer nach Litauen : „Marder“ sollen abschrecken

In Grafenwöhr werden die 'Marder' verladen.
Foto:

In Grafenwöhr werden die "Marder" verladen.

Die Bundeswehr verlädt Panzer für den Transport nach Litauen

svz.de von
22. Februar 2017, 08:00 Uhr

Zur Abschreckung Russlands an der Nato-Ostflanke hat die Bundeswehr Panzer auf den Weg nach Litauen geschickt. Zwanzig „Marder“-Schützenpanzer wurden gestern auf dem Gelände der US-amerikanischen Streitkräfte im bayerischen Grafenwöhr auf Eisenbahnwaggons verladen, wie die Bundeswehr mitteilte. Sechs „Leopard 2“-Kampfpanzer seien bereits am Montag auf den Weg geschickt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen