Umstrittenes Handelsabkommen : Linke werfen Bundestag Versäumnisse bei Ceta vor

von 13. Oktober 2020, 16:06 Uhr

svz+ Logo
Der Zweite Senat beim Bundesverfassungsgericht, (l-r) Doris König (Vorsitz) und Monika Hermanns, eröffnet die mündliche Verhandlung zum Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (Ceta). Anlass für die Verhandlung ist eine Klage der Linksfraktion im Bundestag.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite