zur Navigation springen

Ministerpräsident Stephan Weil : Landtag Niedersachsen: Neuwahlen am 15. Oktober

vom

Die vorgezogene Wahl ist nötig, da sich der Landtag nach dem Verlust der rot-grünen Mehrheit voraussichtlich auflöst.

Der neue niedersächsische Landtag soll am 15. Oktober gewählt werden. Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Montag nach Gesprächen mit den anderen Parteien in Hannover an.

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) war am Montagmittag mit Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) und den vier Fraktionschefs zusammengetroffen, um einen Termin für die vorgezogene Wahl zu finden. Auch Landeswahlleiterin Ulrike Sachs  und die Vorsitzenden der im Landtag vertretenen Parteien nahmen an dem Gespräch teil.

Die vorgezogene Wahl ist nötig, weil sich der Landtag nach dem Verlust der rot-grünen Mehrheit voraussichtlich auflöst. Die niedersächsische Abgeordnete Elke Twesten hatte am Freitag ihren Austritt aus der Grünen-Fraktion im Landtag verkündet und erklärt, sie sehe ihre Zukunft in der CDU.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Aug.2017 | 16:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen