Steuern : Kolumbiens Wirtschaftsminister tritt nach Protesten zurück

von 04. Mai 2021, 09:29 Uhr

svz+ Logo
Demonstranten stoßen mit der Polizei während eines nationalen Streiks gegen die Steuerreform zusammen.
Demonstranten stoßen mit der Polizei während eines nationalen Streiks gegen die Steuerreform zusammen.

Die Pläne für eine Steuerreform hatten in zahlreichen Städten heftige Proteste und Krawalle ausgelöst. Nun tritt Kolumbiens Wirtschaftsminister zurück.

Bogotá | Nach tagelangen Protesten gegen eine umstrittene Steuerreform und der Rücknahme der Initiative hat der kolumbianische Wirtschaftsminister Alberto Carrasquilla seinen Posten geräumt. „Ich habe den Rücktritt von Dr. Alberto Carrasquilla als Wirtschaftsminister angenommen“, schrieb Präsident Iván Duque nach einem Treffen im Präsidentenpalast auf Twitt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite