Verkehr : Klimaschutz: Umweltverbände fordern Reform der Kfz-Steuer

von 28. Mai 2021, 12:31 Uhr

svz+ Logo
Greenpeace-Aktivisten breiten ein riesiges Protesttransparent über Autos aus, die auf dem Verladeplatz von VW im Emdener Hafen stehen.
Greenpeace-Aktivisten breiten ein riesiges Protesttransparent über Autos aus, die auf dem Verladeplatz von VW im Emdener Hafen stehen.

Umweltverbände sind sich einig: Ohne tiefgreifende Veränderungen im Verkehr sind die Klimaziele bis 2030 nicht zu erreichen. Konkrete Forderungen liegen nun auf dem Tisch.

Berlin | Umweltverbände fordern für mehr Klimaschutz eine Reform der Kfz-Steuer und der Dienstwagenbesteuerung. Außerdem sollten sämtliche Förderungen für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge beendet werden, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Brief an Finanzminister Olaf Scholz (SPD). Das Schreiben stammt unter anderem vom BUND, Greenpeace und der Deutschen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite