„Maßnahmen überdenken“ : Kassenärzte-Verbandschef: Corona-Panikmodus ausschalten

svz+ Logo
Andreas Gassen, der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Gerade erst hat die Politik die Corona-Maßnahmen verschärft oder bestätigt. Der Chef der KBV mahnt dagegen zu mehr Gelassenheit.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. September 2020, 09:46 Uhr

Berlin | Der Chef des Kassenärzte-Verbandes, Andreas Gassen, hält eine Lockerung der Corona-Regeln für möglich, etwa für Stadien. „Man kann den Panikmodus ausschalten“, sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen ...

lnreiB | reD heCf dse sdbaa,nrezte-srnseKeäV enasAdr snGs,ae htäl neie grenucoLk dre o-agolnCnReer ürf ögcimlh, etaw ürf t.aSeind a„Mn nank nde mdkPounsai ce“lsusht,naa eagts erd rseitndzeoV dre zcastnhäerniseKl igenvuignuerBdens )(BVK dme cangihtasitrszmfaW „eisussnB idIr.sn“e

sE gbee eezitdr enkei ssnototHropa-oC mit xrisieotgolnpsa ednsieengt nehofennk,tasIizl dei aZlhen rde tIveiniesaenntptn udn rde äleetfberlS esien fua ieredgmni vi.eauN D„ie Zenhal enebg saln,sA naaßanemC-orhonM zu ür,ndbenkee oehn nghstieciinl uz n.wedr“e

Knkoert ezbgo cshi sanGes uaf lnretgnuVnsat.ae iM„r eetcthlu htcni ,ien mrwua ni emein nadoSti rfü ibs zu 60.000 nnesecMh icnth setVauntnlnaerg tim 0500 isb 0080 nMnecshe lPtaz dnfnie knen,ön iew se eEnd utAgus in erd hüanebdWl in nlBier ja lrihfgorcee ziiktrtraep ue.rw“d hndicetsenEd eis reeibhi egi,lhicld wie nma lehöaedNr mti eneng nktoKnate ,vimredee dtaim dsa iAuktcgseinosrksn meirtiimn edrew.

ieD faheGr ieern ewztine lWlee nkneö amn uketlal htnic eiörss n,wreebet ktrleräe esGsn.a ch„I wiße ihntc, bo se eien ecthe wteiez elelW eodr reeh hemre eilkenre un„erweleDa“l eegbn i“.wdr

zur Startseite