zur Navigation springen

Kommentar : Kapital aus dem Terror

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Frankreich im Schockzustand

Frankreich im Schockzustand. Tiefe Trauer und kämpferische Empörung – das Unfassbare ist noch nicht ansatzweise aufgearbeitet, die Jagd auf die Täter läuft, da scheinen Terroristen eine weitere Bluttat begangen zu haben, den Mord an einer Polizistin. Droht jetzt eine Anschlagserie? Wie groß ist die Gefahr nicht nur in Paris, sondern auch in anderen Ländern, auch in Deutschland?

Noch sind Hintergründe der feigen Anschläge unklar, da wird hierzulande versucht, politisches Kapital aus diesem blutigen Angriff auf die Freiheit zu schlagen. Dass die Alternative für Deutschland ausgerechnet am Tag danach den Schulterschluss mit der islamkritischen Bewegung „Pegida“ übt und eine Zusammenarbeit ankündigt, sieht den Rechtspopulisten ähnlich, ist dennoch schäbig. Gerade „Pegida“ schürt Hass und marschiert gegen die Freiheit. Von der CSU dagegen hätte man sich mehr Besonnenheit erwartet. Das eilig zusammengeschusterte Sicherheitspapier ist der Versuch, parteipolitisch von dem Schrecken zu profitieren und damit zu punkten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen