Demonstration in Gütersloh : Ist die Querdenken-Bewegung tot? Das sagen Demonstranten

von 08. März 2021, 10:47 Uhr

svz+ Logo
Häufig sind es ein paar Hundert Teilnehmer, die derzeit in unterschiedlichen Städten regelmäßig gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gehen. Als Querdenker bezeichnen sich viele lieber nicht mehr.
Häufig sind es ein paar Hundert Teilnehmer, die derzeit in unterschiedlichen Städten regelmäßig gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gehen. Als Querdenker bezeichnen sich viele lieber nicht mehr.

Ist die Querdenkenbewegung tot? Ein Besuch bei denjenigen, die weiter regelmäßig auf die Straße gehen.

Gütersloh | „Mit Interviews habe ich schlechte Erfahrungen gemacht“, sagt die Organisatorin, lächelt entschuldigend, zieht dann aber einen Zettel hervor und überreicht ihn. Sonntagmittag im ostwestfälischen Gütersloh: Trotz kühler vier Grad und Wolken versammeln sich nach und nach knapp 200 Demonstranten, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Familien mi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite