Ausgesetztes Abkommen : Iran: Keine Verhandlungen mit USA bei Atomtreffen

von 04. April 2021, 17:36 Uhr

svz+ Logo
Außenminister Abbas Araghchi stellt vor dem Atomtreffen in Wien Forderungen an Washington: „Irans Politik diesbezüglich ist klar und einfach: Die USA müssen zum Wiener Atomabkommen zurück.“
Außenminister Abbas Araghchi stellt vor dem Atomtreffen in Wien Forderungen an Washington: „Irans Politik diesbezüglich ist klar und einfach: Die USA müssen zum Wiener Atomabkommen zurück.“

„Wir werden in Wien weder direkt noch indirekt mit den USA sprechen“: Irans Außenminister dementiert Berichte, wonach es bei einem anstehenden Treffen zu einem Austausch der Erzfeinde kommen könnte.

Teheran | Der Iran wird laut Außenministerium bei dem neuen Atomtreffen in Wien keine Verhandlungen mit den USA führen. „Wir werden in Wien weder direkt noch indirekt mit den USA sprechen“, sagte Vizeaußenminister Abbas Araghchi. Er wies Medienberichte zurück, wonach es am Dienstag auch indirekte Verhandlungen zwischen den beiden politischen Erzfeinden geben...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite