Pandemie : Indien: Erstmals mehr als 100.000 Corona-Fälle an einem Tag

von 05. April 2021, 09:20 Uhr

svz+ Logo
Noch Anfang des Jahres gab es in Indien teilweise weniger als 10.000 erfasste Fälle pro Tag - mittlerweile explodieren die Zahlen.
Noch Anfang des Jahres gab es in Indien teilweise weniger als 10.000 erfasste Fälle pro Tag - mittlerweile explodieren die Zahlen.

Trotz eines alarmierenden Anstiegs an Infektionen leben viele Inder so, als gebe es keine Pandemie mehr. Die Impfkampagne der Regierung stockt - Schuld ist auch Indiens Status als Apotheke der Welt.

Neu Delhi | In Indien sind erstmals an einem Tag mehr als 100.000 Corona-Neuinfektionen erfasst worden. Das geht aus Zahlen des indischen Gesundheitsministeriums hervor. Besonders betroffen ist der reichste Bundesstaat Maharastra mit der Finanzmetropole Mumbai. Premierminister Narendra Modi hatte am Wochenende vor einem alarmierenden Anstieg der Fälle gewarnt....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite