Tag der Arbeit : IG-Metall-Chef fordert faire Lastenverteilung in Pandemie

von 01. Mai 2021, 09:32 Uhr

svz+ Logo
Boomende Börsen und immer mehr Milliardäre - inmitten der Krise: Die IG Metall warnt zum 1. Mai vor einer „massiven Unwucht“ in der Corona-Pandemie.
Boomende Börsen und immer mehr Milliardäre - inmitten der Krise: Die IG Metall warnt zum 1. Mai vor einer „massiven Unwucht“ in der Corona-Pandemie.

Es gebe nicht nur Verlierer in der Coronakrise, sondern auch Profiteure. „Diese massive Unwucht“ könne politische Folgen haben, warnt IG-Metall-Chef Jörg Hofmann zum Tag der Arbeit.

Berlin | Zum Tag der Arbeit hat IG-Metall-Chef Jörg Hofmann von der Politik eine faire Lastverteilung bei den Kosten der Corona-Pandemie gefordert. Einerseits boomten die Börsen und es habe noch nie so einen rasanten Zuwachs an Milliardären gegeben, sagte der Gewerkschafter dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Gleichzeitig seien Hunderttausende Arbeits...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite