Vietnam : Haftstrafe wegen Brechens der Quarantäneregeln

von 30. März 2021, 11:38 Uhr

svz+ Logo
Passagiere in voller Schutzkleidung gegen das Coronavirus gehen durch den Flughafen Hanoi.
Passagiere in voller Schutzkleidung gegen das Coronavirus gehen durch den Flughafen Hanoi.

In Vietnam begibt sich ein Flugbegleiter nach der Einreise nicht in Quarantäne und trifft stattdessen 46 Menschen. Nun ist er wegen „Verbreitung gefährlicher Infektionskrankheiten“ verurteilt worden.

Hanoi | Ein Flugbegleiter ist in Vietnam wegen des Brechens der Corona-Quarantäneregeln zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Ein Gericht in Ho-Chi-Minh-Stadt sah es nach eintägiger Prozessdauer als erwiesen an, dass der 29-Jährige der „Verbreitung gefährlicher Infektionskrankheiten“ schuldig sei. Der Mann, der für die nationale Gesellschaft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite