Vor 250 Jahren geboren : Franzbrötchen, Nachnamen und Hausnummern: Was Napoleon unserer Region hinterließ

Das Waterloo-Tor, in Osnabrück Heger Tor genannt, wurde 1817 zwei Jahre nach der Schlacht bei Waterloo errichtet zu Ehren der Osnabrücker Soldaten. Archiv: Jörn Martens
Das Waterloo-Tor, in Osnabrück Heger Tor genannt, wurde 1817 zwei Jahre nach der Schlacht bei Waterloo errichtet zu Ehren der Osnabrücker Soldaten. Archiv: Jörn Martens

Wenige Personen haben die Weltgeschichte geprägt wie Napoleon Bonaparte. Vor 250 wurde der einstige revolutionäre General und Kaiser der Franzosen geboren. Napoleons Einfluss war derart groß, dass sich noch heute viele materielle und immaterielle Hinterlassenschaften in Deutschland finden – auch in unserer Region. Eine Auswahl.

von
15. August 2019, 06:30 Uhr

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Osnabrück | An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen