Konflikte : Deutsche Anwälte reichen Klage gegen Lukaschenko ein

von 05. Mai 2021, 07:59 Uhr

svz+ Logo
Alexander Lukaschenko, Präsident von Belarus.
Alexander Lukaschenko, Präsident von Belarus.

Folter, Entführungen, Misshandlungen - die Liste der Vorwürfe gegen Machthaber Lukaschenko in Belarus ist lang. Nun klagen ihn auch Anwälte in Deutschland wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an.

Berlin | Machthaber Alexander Lukaschenko ist wegen der Gewaltexzesse nach der Präsidentenwahl in Belarus beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe angezeigt worden. Vier deutsche Anwälte reichten nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur im Namen von Folteropfern eine Strafanzeige wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit ein. „Unsere Mandanten erwarten,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite