Gesundheitszustand gebessert : Charité: Kremlkritiker Nawalny entlassen

von 23. September 2020, 09:36 Uhr

svz+ Logo
Kremlkritikers Alexej Nawalny ist aus der stationären Behandlung in der Berliner Charité entlassen worden.
Kremlkritikers Alexej Nawalny ist aus der stationären Behandlung in der Berliner Charité entlassen worden.

32 Tage verbringt Alexej Nawalny nach einer Vergiftung in der Berliner Charité. Nun darf er das Krankenhaus verlassen. Der russische Kreml-Kritiker dankt den „brillanten Ärzten“ der Klinik.

Berlin  | Nach 32-tägiger Behandlung ist der vergiftete russische Kremlkritiker Alexej Nawalny aus der Berliner Charité entlassen worden. Das teilte das Krankenhaus am Mittwochmorgen mit. Der Patient sei am Dienstag aus der stationären Behandlung entlassen worden. Der Gesundheitszustand Nawalnys habe sich „soweit gebessert, dass die akutmedizinische Behandlu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite