Laschet-Vorschlag : Bundesregierung für „kurzen einheitlichen Lockdown“

von 07. April 2021, 18:46 Uhr

svz+ Logo
„Forderung nach einem kurzen einheitlichen Lockdown richtig“: Kanzlerin Merkel steht einer Sprecherin zufolge hinter einer Idee von CDU-Chef Laschet - zumindest indirekt.
„Forderung nach einem kurzen einheitlichen Lockdown richtig“: Kanzlerin Merkel steht einer Sprecherin zufolge hinter einer Idee von CDU-Chef Laschet - zumindest indirekt.

Die dritte Corona-Welle brechen - das wollen alle Politiker. Wie sich das erreichen lässt - darüber gehen die Ansichten auseinander. Die Variante eines bundesweiten Blitz-Lockdowns gewinnt Anhänger.

Berlin | Der Ruf nach einem kurzen, konsequenten und bundesweit einheitlichen Lockdown zum Brechen der dritten Corona-Welle wird lauter. Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) befürwortet einen solchen Schritt, wie Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch in Berlin deutlich machte. Ein Vorziehen der für den kommenden Montag geplanten nächsten Ministe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite