Katholische Kirche : Bätzing kritisiert mangelnden Veränderungswillen der Kirche

von 04. April 2021, 13:30 Uhr

svz+ Logo
Aktuell blockiere die katholische Kirche vielen den „Zugang zum Glauben“, kritisiert Kardinal Georg Bätzing in seiner Oster-Predigt.
Aktuell blockiere die katholische Kirche vielen den „Zugang zum Glauben“, kritisiert Kardinal Georg Bätzing in seiner Oster-Predigt.

Scharfe Worte zu Ostern: Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz spricht in seiner Predigt von Skandalen und „erstarrten Strukturen“ in der katholischen Kirche.

Limburg | Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat zu Ostern den mangelnden Reformwillen der katholischen Kirche kritisiert. Er leide an der Kirche, „wenn sie durch Skandale gläubige Menschen ins Wanken bringt oder durch erstarrte Strukturen und mangelnde Veränderungsbereitschaft vielen den Zugang zum Glauben blockiert“, sagte Bätz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite