Zusammenarbeit mit Ankara : Auf Schmusekurs mit Erdogan? EU-Spitzen reisen in die Türkei

von 06. April 2021, 07:53 Uhr

svz+ Logo
Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei,  während einer Pressekonferenz.
Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, während einer Pressekonferenz.

Der politische Kurs der Türkei sorgt nicht nur in Deutschland für große Besorgnis. Trotzdem reisen EU-Spitzenvertreter jetzt nach Ankara, um Möglichkeiten einer stärkeren Zusammenarbeit auszuloten.

Brussel | EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel reisen an diesem Dienstag nach Ankara. Sie wollen die Möglichkeiten für einen Ausbau der Beziehungen zur Türkei auszuloten - obwohl es in dem Land zuletzt eklatante Rückschritte bei Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Meinungsfreiheit gab. Der Besuch der EU-Spitzen be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite