Ein Angebot des medienhaus nord

Zwei Wochen im Kreisgebiet Kreis Osnabrück nimmt vorerst 53 Flüchtlingskinder aus Griechenland auf

Von Dirk Fisser, Burkhard Ewert und Sandra Dorn | 16.04.2020, 09:33 Uhr

Die ersten Flüchtlingskinder, die Deutschland aus überfüllten Lagern in Griechenland aufnimmt, werden im Landkreis Osnabrück untergebracht. Die niedersächsische Landesregierung bestätigte am Donnerstag entsprechende Informationen unserer Redaktion. Wo genau die Minderjährigen einquartiert werden, bleibt vorerst geheim.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden