Ein Angebot des medienhaus nord

Bootsunglück mit Migranten 27 Tote im Ärmelkanal: Einer der Schleuser kam aus Deutschland

Von dpa und afp | 25.11.2021, 12:15 Uhr

Bei einem Bootsunglück vor Calais kamen 27 Menschen ums Leben. Fünf mutmaßliche Schleuser wurden festgenommen, einer hatte ein deutsches Autokennzeichen. Frankreich und Großbritannien fordern ein gemeinsames Vorgehen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden